In alarmierender Tendenz werden landesweit immer mehr Waffen aus Autos gestohlen

By | May 9, 2022
Spread the love

Laut einer neuen Datenanalyse, die zuerst von NBC News erhalten und unabhängig verifiziert wurde, werden in vielen US-Städten immer mehr Waffen aus Fahrzeugen gestohlen. Es ist ein alarmierender Trend, da Schießereien im ganzen Land zunehmen, die zum großen Teil durch illegal erworbene Schusswaffen verursacht werden.

Von 2019 bis 2020 verzeichneten mindestens 180 Städte einen Anstieg der Waffendiebstähle aus Fahrzeugen, die laut der gemeinnützigen Organisation Everytown for Gun Safety heute die größte Quelle gestohlener Waffen darstellen. Die Studie analysierte FBI-Kriminalitätsdaten von 2011 bis 2020 und umfasste bis zu 271 kleine bis große Städte in 38 Bundesstaaten.

Die gemeinnützige Organisation, die sich für die Prävention von Waffengewalt einsetzt, stellte fest, dass im Jahr 2020 allein in diesen 271 Städten schätzungsweise 77.000 Waffen als gestohlen gemeldet wurden. Davon wurde mehr als die Hälfte aus Fahrzeugen entfernt – ein deutlicher Unterschied zu vor einem Jahrzehnt, als laut Everytown die meisten Waffendiebstähle auf Einbrüche und weniger als ein Viertel auf Autos zurückzuführen waren.

Am 8. November 2021 war Caroline Schollaert in ihrem Haus in Jacksonville, Florida, als sie Zeuge wurde, wie ein Mann in ihr Auto einbrach.

Schollaert, ein Mitglied der US-Küstenwache, das vielen für ihre furchtlose Art bekannt ist, meldete den Einbruch telefonisch dem Büro des örtlichen Sheriffs, ging dann nach draußen und konfrontierte den Mann selbst mit vorgehaltener Waffe.

Caroline Scholaert.Mit freundlicher Genehmigung von Patrick Schollaert

Sie befahl ihm, dort zu bleiben, bis die Behörden eintrafen. Doch während sie noch mit einem Polizeidienstmitarbeiter telefonierte, zog der Verdächtige selbst eine Waffe und eröffnete das Feuer. Schollaert, 26, die sich gerade drei Tage zuvor verlobt hatte, starb an ihren Verletzungen.

Die Pistole, mit der sie getötet wurde, war elf Tage vor der Schießerei aus einem unverschlossenen Fahrzeug in derselben Nachbarschaft gestohlen worden, teilte das Büro des Sheriffs von Jacksonville mit.

„Es ist hilflos“, sagte ihr Vater Patrick Schollaert. „Stellen Sie sich vor, wie es wäre, ein Kind wegen etwas so Einfachem wie dem Abschließen einer Tür zu verlieren?“

In der Nacht vor der Schießerei wurden mindestens acht weitere Autodiebstähle in Jacksonville gemeldet, teilte das Büro des Sheriffs mit. Im Jahr 2021 wurden 661 Waffen aus Fahrzeugen in der Stadt gestohlen, was einer Steigerung von 4 Prozent gegenüber 2019 entspricht, teilte das Büro des Sheriffs von Jacksonville mit.

Der Trend ist in Bundesstaaten und Städten im ganzen Land zu beobachten. In South Carolina stieg die Zahl der Waffendiebstähle aus Kraftfahrzeugen von rund 4.200 im Jahr 2019 auf mehr als 5.100 im Jahr 2021, so die landesweiten Daten der South Carolina Law Enforcement Division. In Hampton, Virginia, stieg die Zahl der Kraftfahrzeugdiebstähle, bei denen eine Schusswaffe gestohlen wurde, von 88 im Jahr 2019 auf 142 Vorfälle im Jahr 2021, sagte Polizeichef Mark Talbot. Viele der gestohlenen Schusswaffen sind an Tatorten aufgetaucht.

„Es kommt äußerst selten vor, dass wir ein Waffenverbrechen untersuchen und die Waffe rechtmäßig besessen wurde“, sagte Talbot. „Sehr oft finden wir heraus, dass es von einem Autodiebstahl stammt.“

Es ist zwar noch zu früh, um endgültig zu sagen, was die Verschiebung vorantreibt, aber Experten sagten, dass sie wahrscheinlich durch viele Faktoren verschärft wird, einschließlich eines Anstiegs der Schusswaffenkäufe während der Pandemie. Im Jahr 2020 führte das FBI nach Angaben der Agentur fast 40 Millionen Hintergrundüberprüfungen von Schusswaffen durch, mehr als in jedem anderen Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Während dieser Zeit, sagten Experten, hielt Covid auch mehr Menschen zu Hause und machte unbesetzte und weniger genutzte Autos leichter zum Ziel.

„Kriminelle sind Opportunisten“, sagte Everytown-Präsident John Feinblatt. „Sie werden dorthin gehen, wo sie glauben, dass sie Waffen erbeuten und den Schwarzmarkt mit wenig oder weniger Risiko überschwemmen können.“

In Hampton sagte Talbot, dass der Anstieg der Waffendiebstähle aus Fahrzeugen auftrat, als die Einbrüche in Wohnungen zurückgingen. Und da die überwiegende Mehrheit der anvisierten Autos entriegelt ist, sind Kriminelle „innerhalb von Sekunden in ein bestimmtes Fahrzeug ein- und ausgestiegen“.

„Es sind keine Minuten“, sagte er. „Es ist das Zweite.“

Gesetze variieren je nach Staat

Nach einer einwöchigen Fahndung nach dem Mörder von Caroline Schollaert stellte sich Tyree Levon Parker selbst und wurde wegen Mordes zweiten Grades festgenommen, teilten die Behörden mit. Das Jacksonville Sheriff’s Office sagte, der mutmaßliche Schütze sei durch die Nachbarschaft gegangen und habe Türgriffe überprüft.

Der 23-jährige Parker, der sich nicht schuldig bekannte, muss mit lebenslanger Haft rechnen, und sein Prozess könnte laut Staatsanwaltschaft und seinem Anwalt All Chipperfield bereits im März 2023 beginnen.

Aber Patrick Schollaert, 57, ein starker Befürworter des zweiten Verfassungszusatzes und selbst Waffenbesitzer, ist der Meinung, dass es auch rechtliche Konsequenzen für die Person geben sollte, die ihre Pistole in einem unverschlossenen Auto gelassen hat.

„Sie sollten sich Zellen teilen“, sagte er. „Das ist meine Frustration.“

Patrick Schollaert vor seinem Haus in Powhatan, Virginia.
Patrick Schollaert vor seinem Haus in Powhatan, Virginia.Carlos Bernate für NBC News

Die meisten Staaten haben keine Gesetze, die festlegen, wie eine Schusswaffe in einem unbesetzten Fahrzeug aufbewahrt werden sollte. Unter den wenigen, die dies tun, verlangen Kalifornien und Connecticut, dass Waffenbesitzer Schusswaffen sicher in unbeaufsichtigten Fahrzeugen aufbewahren müssen, während Massachusetts und Oregon Gesetze haben, die vorschreiben, dass alle Schusswaffen in einem verschlossenen Behälter oder mit einem Schloss aufbewahrt werden müssen, wenn sie nicht in Gebrauch sind alle Standorte, einschließlich Fahrzeuge, laut Allison Anderman, Senior Counsel beim Giffords Law Center.

In Florida dürfen Waffenbesitzer ab 18 Jahren im Allgemeinen eine versteckte Schusswaffe ohne Genehmigung in einem Privatfahrzeug aufbewahren, wenn die Schusswaffe „sicher eingeschlossen“ ist, z. B. in einem unverschlossenen Handschuhfach, oder „anders nicht ohne weiteres“. sofort einsatzbereit.”

Und wenn es darum geht, verlorene oder gestohlene Waffen zu melden, verlangen laut Everytown nur 15 Staaten, dass Waffenbesitzer Vorfälle melden müssen. Das bedeute, dass die Zahl der landesweiten Waffendiebstähle wahrscheinlich deutlich höher sei, so die Gruppe.

In Chattanooga, Tennessee – wo Fahrer laut Stadtbeamten nicht gesetzlich verpflichtet sind, ihre Waffen auf eine bestimmte Weise aufzubewahren – stieg die Zahl der gemeldeten Vorfälle von Waffendiebstählen aus Fahrzeugen auf 347 im Jahr 2020, von 279 im Jahr 2019 und 264 im Jahr 2018 .

„Dieses Übermaß an Waffen, insbesondere illegalen Waffen, gießt nur Gas ins Feuer“, sagte Tim Kelly, Bürgermeister von Chattanooga.

Obwohl es keine zuverlässigen Daten gibt, die zeigen, wie oft gestohlene Waffen bei Verbrechen eingesetzt werden, sagten mehrere Polizeichefs und Beamte, dass sie genug illegale Schusswaffen an Schauplätzen von Gewaltverbrechen sichergestellt haben, um zu wissen, dass dies häufig vorkommt.

„Die Leute stehlen keine Waffen aus Autos, um sie einzusammeln“, sagte Kelly und fügte hinzu, dass er Überwachungsaufnahmen hat, die potenzielle Einbrecher zeigen, die in der Einfahrt seines eigenen Hauses an den verschlossenen Türgriffen seines Fahrzeugs ziehen.

In der Zwischenzeit haben einige Gerichtsbarkeiten es den Strafverfolgungsbehörden erschwert, Waffendiebstähle, insbesondere aus Autos, zu bekämpfen. In diesem März hat der Gouverneur von West Virginia Jim Justice genehmigte einen Gesetzentwurf, der es Fahrern legal macht, geladene Langwaffen in Kraftfahrzeugen zu tragen. Und bis vor kurzem mussten Waffenbesitzer in Philadelphia den Diebstahl einer Schusswaffe innerhalb von 24 Stunden nach der Entdeckung bei der Polizei melden. Im Februar erklärte ein Gericht, die Verordnung der Stadt sei nicht durchsetzbar.

„Die Art und Weise, wie die Menschen sich so wenig um etwas so Gefährliches kümmern, das haut mich einfach um“, sagte Patrick Schollaert. “Eine einfache Verantwortung sollte kein strittiger Punkt sein.”

In vielen Gegenden müssen die Strafverfolgungsbehörden die Bewohner anflehen, ihre Fahrzeuge abzuschließen und ihre Schusswaffen abzulegen, bevor sie das Gelände verlassen.

„Wir waren hier sehr lautstark“, sagte WH Holbrook, der Polizeichef in Columbia, South Carolina, wo 73 Prozent der in diesem Jahr als gestohlen gemeldeten Waffen aus Autoeinbrüchen und 68 Prozent aus ungesicherten Fahrzeugen stammten.

„Unsere Bitten, Schusswaffen richtig zu sichern, stoßen oft auf taube Ohren“, sagte Holbrook.

Everytown sagte, dass Städte in Staaten mit besonders schwachen Waffengesetzen mit einer höheren Rate von Waffendiebstählen aus Autos in Verbindung gebracht werden. Ohne strengere Beschränkungen für die Aufbewahrung von Schusswaffen und die Meldung verlorener und gestohlener Waffen würden diese Warnungen laut den Forschern ungehört bleiben oder ignoriert werden.

„Es war noch nie so dringend, zu handeln“, sagte Megan O’Toole, stellvertretende Forschungsdirektorin von Everytown. „Mit jeder Waffe, die aus einem Auto gestohlen wird, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass diese Waffe bei einem Gewaltverbrechen eingesetzt wird.“

Ein sinnloser Verlust

In seiner Trauer versucht Patrick Schollaert, die Erinnerung an seine Tochter wach zu halten. In den letzten acht Jahren, sagte er, habe Caroline Schollaert bei der US-Küstenwache gedient und sei jeden Morgen oft die Erste gewesen, die am Stützpunkt auftauchte.

Caroline Schollaert war Mitglied der US-Küstenwache.
Caroline Schollaert war Mitglied der Küstenwache.Mit freundlicher Genehmigung von Patrick Schollaert

Sie war eine Wartungstechnikerin, die mit einer Spezialeinheit arbeitete, die Hochgeschwindigkeitsboote abfing, die im Verdacht standen, Drogen ins Land zu schmuggeln, sagte ihr Vater. Sie war auch eine starke Fürsprecherin für Frauen im Dienst.

„Sie sorgte dafür, dass junge Frauen, die aus dem Ausbildungslager kamen, nicht gehänselt wurden, dass sie fair behandelt wurden und dass sie wussten, dass sie Freunde hatten“, sagte ihr Vater.

Drei Tage vor ihrem Tod telefonierte Patrick Schollaert mit seiner Tochter, als ihr Freund, den sie bei der Küstenwache kennengelernt hatte, sie bat, ihn zu heiraten. Der Vorschlag traf sowohl Patrick Schollaert als auch seine Tochter unvorbereitet, erfüllte ihn aber sofort mit Stolz und Freude.

„Ich kann sie nicht zum Altar führen“, sagte er, als er in Tränen ausbrach. „Es hat mein Leben für immer verändert. Es hat mich meines Mädchens beraubt.“

In diesem Jahr hat die Familie Schollaert das Caroline Joy Schollaert Memorial Scholarship ins Leben gerufen, das jedes Jahr 1.000 US-Dollar an einen Absolventen vergeben wird, der herausragende Führungsqualitäten und akademische Exzellenz an der Powhatan High School in Virginia, die Caroline Schollaert besuchte, zeigt.

Patrick Schollaert sagte, anderen zu helfen, wie es seine Tochter getan hätte, hält ihn am Laufen. Aber wenn es um Waffendiebstähle aus Autos geht, hofft er nicht, dass sich viel ändern wird.

„Das wird mehr als nur die isolierte Person wie mich betreffen“, sagte er. “Immer mehr Menschen werden sinnlos trauern wie ich.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.