Was Sie wissen müssen, bevor Sie mit Ihrem Straßenauto auf der Nürburgring-Nordschleife fahren

By | April 29, 2022
Spread the love

Die Nürburgring-Nordschleife in Deutschland ist ein heiliger Rasen für Autobegeisterte, die zu ihren 13,6 Meilen und 154 Kurven strömen, sich durch die malerische, bewaldete Eifel schlängeln, um ihre Autos auf einer der herausforderndsten Strecken der Welt zu testen – und sich zu messen .

Aber bevor Sie am Nürburgring fahren, haben Sie vielleicht ein paar Fragen, zum Beispiel, welche Art von Fahrerfahrung Sie brauchen, ob etwas an Ihrem Auto nachgerüstet werden muss und welche Dokumente Sie vorlegen müssen. Lesen Sie weiter für die Antworten.

Die legendärste Rennstrecke der Welt

Der Nürburgring ist seit den 1920er Jahren Schauplatz einiger der großen Duelle des Rennsports. Die meisten großen Namen des 20th Jahrhundert, wie Caracciola, Fangio, Moss und Clark, kämpften mit spektakulären und manchmal tragischen Ergebnissen, und die Rennstrecke war bis in die 1970er Jahre ein fester Bestandteil des Grand-Prix-Kalenders.

Der heftige Sturz von Niki Lauda auf der Rennstrecke im Jahr 1976 beendete die Formel-1-Rennen auf der Nordschleife, aber F1-Autos traten weiterhin auf einer kürzeren Schleife im südlichen Teil der Strecke an, die Auslaufzonen für Kiesbetten und alle Sicherheitseinrichtungen umfasst Anforderungen an eine moderne Rennstrecke.

In der Zwischenzeit blieb die Grüne Hölle (wie Jackie Stewart die lange, knifflige, von Bäumen gesäumte Nordschleife nannte) für weniger extreme Rennmaschinen geöffnet, und wie im Video unten zu sehen ist, bleibt sie zu bestimmten Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich, damit private Enthusiasten dies können auf die Strecke nehmen.

Es ist auch ein beliebter Ort für Autohersteller und Rennteams geblieben, die die Strecke häufig mieten, um neue Hochleistungsfahrzeuge zu testen.

Auftritte in TV-Shows wie Top Gear und in Videospielen Mitte der 2000er Jahre steigerten die weltweite Bekanntheit des Veranstaltungsortes, und da Autofahrer auftauchen und die alte Rennstrecke so schnell fahren können, wie es ihr Auto oder ihre Fähigkeiten zulassen, ist sie zu einem Ort geworden der Wallfahrt.

Alles in allem, für diejenigen, für die das Fahren auf der Nordschleife ein großer Punkt auf der Bucket-Liste ist, erfordert es immer noch etwas Vorbereitung und vorausschauende Planung, daher ist es hilfreich, ein paar Grundlagen zu kennen, bevor man die Reise antritt.

Wo ist die Nürburgring-Nordschleife?

Die Nürburgring-Nordschleife liegt in der waldreichen Eifel im Westen Deutschlands, etwa eine Stunde südwestlich von Bonn oder 50 Minuten von der belgischen Grenze entfernt.

Für britische Fahrer, die mit ihrem Auto zum Nürburgring fahren, ist die Strecke etwa fünf Autostunden vom Hafen von Calais entfernt.

Wie viel kostet es, die Nürburgring-Nordschleife zu fahren?

Fahren auf der Nürburgring Nordschleife

Die Kosten für das Befahren der Nordschleife sind tagesabhängig. Montag bis Donnerstag beträgt der Preis derzeit 25 € (21 £) pro Runde, am Wochenende 30 € (25 £).

Auch die benachbarte Grand-Prix-Strecke ist teilweise geöffnet, ein 15-minütiger Stint kostet dort 30 Euro.

Wie kann man eine Fahrsession am Nürburgring buchen?

Derzeit müssen diejenigen, die den Nürburgring fahren möchten, im Voraus Guthaben auf der Nürburgring-Website kaufen, und Tickets sind nicht wie in Zeiten vor Covid vor Ort erhältlich.

Wann ist der Nürburgring für die Öffentlichkeit zugänglich?

Fahren auf der Nürburgring Nordschleife

Wie bereits erwähnt, nutzen die Hersteller den Nürburgring oft zum Testen, und auf der Strecke finden auch Rennveranstaltungen statt. Abgesehen von der Tatsache, dass Sie im Voraus buchen müssen, ist es also keine gute Idee, ohne einen Blick auf den Kalender zu erscheinen.

Beachten Sie auch, dass wegen Testfahrten etc. auch an Tagen, an denen die Strecke befahrbar ist, die Strecke nur von 17:15 Uhr abends bis 7:30 Uhr für „Tourist Drives“ geöffnet ist.

Gibt es am Nürburgring Einschränkungen bezüglich der Fahrzeugtypen?

Fahren auf der Nürburgring Nordschleife

Nicht viele. Vorausgesetzt, Ihr Auto hat eine Mindestgeschwindigkeit von 60 km / h, wiegt nicht mehr als 2,8 Tonnen, weist keine Karosserie auf, die über die ursprüngliche Breite des Autos hinausragt, und ist nicht mit glatten Rennreifen beschlagen, sollte es Ihnen gut gehen.

Welche Unterlagen benötige ich zum Fahren am Nürburgring?

Alle Fahrer benötigen einen gültigen Führerschein, eine Rennlizenz ist nicht erforderlich.

Wer sein Auto aus dem Vereinigten Königreich fährt, benötigt einen Versicherungsnachweis, was jedoch einige knifflige rechtliche Fragen aufwirft. Die meisten britischen Versicherer schließen den Nürburgring ausdrücklich in den Bedingungen ihrer Policen aus und zahlen daher im Falle eines Unfalls dort wahrscheinlich nicht.

Selbst wenn Ihre Versicherungsgesellschaft zustimmt, dass der Nürburgring eine öffentliche Mautstraße ist, wird sie aufgrund seiner außergewöhnlichen Natur wahrscheinlich die Kosten für Ansprüche Dritter vom Versicherungsnehmer erstatten.

Es gibt eine kleine Anzahl von Maklern wie Adrian Flux und InsureMyTrackDay.com, die Angebote für kurzfristige Policen für Fahrer anbieten können, die zum Nürburgring fahren, und obwohl sie unerlässlich sind, können sie teuer sein.

Welche Vorbereitungen muss ich treffen, bevor ich am Nürburgring fahre?

Fahren auf der Nürburgring Nordschleife

Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Auto in einem guten mechanischen Zustand befindet, bevor Sie zum Nürburgring fahren, und achten Sie besonders auf Flüssigkeitslecks, Bremsscheiben, Beläge und Reifen. An manchen Stellen kann es sein, dass Sie aus mehr als 160 km/h bremsen, und auslaufende oder verschüttete Flüssigkeiten können für Sie oder andere Streckenbenutzer möglicherweise tödlich sein.

Abgesehen von diesem unglaublich wichtigen Schritt müssen Sie jedoch keine besonderen Vorbereitungen wie die Montage von Rennreifen oder eines Überrollkäfigs treffen.

Das Anschauen von Videos wie dem obigen, das Spielen von Computerspielen wie Gran Turismo oder die Mitfahrt auf dem Beifahrersitz eines „Ring-Taxi“ können Ihnen schon im Vorfeld eine Vorstellung vom grundsätzlichen Aufbau der Strecke geben, die aber auch dauern kann eine Weile, um sich daran zu erinnern, in welche Richtung alle Ecken gehen, und vielleicht Jahre, um ein ‘Ringmeister’ zu werden.

Welche Regeln gelten am Nürburgring?

Der Nürburgring ist eine öffentliche mautpflichtige Einbahnstraße, daher gelten einige der regulären deutschen Straßenverkehrsregeln.

Halten Sie sich bei Bedarf rechts, um Platz für schnellere Autos und Fahrer zum Überholen auf der linken Seite zu schaffen.

Behalten Sie Ihre Spiegel im Auge, und in Bezug auf die Etikette ist es eine gute Idee, nach rechts zu zeigen, um andere Fahrer, die von hinten kommen, wissen zu lassen, dass Sie sie gesehen haben.

Während Sie bei klaren Bedingungen ein gutes Tempo fahren dürfen, sind Rennen mit anderen Fahrzeugen absolut verpönt.

Fahren auf der Nürburgring Nordschleife

Abgesehen von Pannen gibt es auf der Rennstrecke nirgendwo ein Halten, und wenn Sie einen Unfall oder ein Missgeschick haben, müssen Sie den zugelassenen Pritschenwagen der Rennstrecke rufen, um Sie abzuholen.

Alle Schäden an Absperrungen oder Streckeneinrichtungen müssen der Streckenbehörde gemeldet und bezahlt werden. Achten Sie insbesondere in der Nähe von Unfallstellen oder anderen Gefahrenstellen auf Geschwindigkeitsbegrenzungsschilder, da Überholen oder Überschreiten von 50 km/h in solchen Bereichen zu einem Ausschluss von der Strecke führen kann.

Darf man am Nürburgring einen Mietwagen nehmen?

Fahren auf der Nürburgring Nordschleife

Es gibt eine Reihe von Firmen in der Nähe, die Autos für den Einsatz auf dem Nürburgring vermieten, wenn Sie nicht Ihr eigenes mitnehmen möchten, und bieten alles von speziell präparierten Rennwagen bis hin zu heißen Luken und Sportwagen.

Was Mietwagen am Flughafen betrifft, denken Sie nicht einmal darüber nach. Firmen wie Avis, Hertz und andere verbieten Fahrern ausdrücklich, Autos auf den Nürburgring zu bringen, und mit GPS-Tracking ist es für sie ganz einfach, herauszufinden, wo Sie waren. Sie können sogar Live-Warnungen für alle Fahrzeuge einstellen, die an der Strecke teilnehmen.

Wer mit dem Mietwagen nach Deutschland reist und den Nervenkitzel des Nürburgrings erleben möchte, für den bieten einige „Ring Taxi“-Unternehmen ab etwa 250 Euro aufwärts rasante Fahrten auf dem Beifahrersitz rund um die Strecke an.

Was ist der Nürburgring-Rundenrekord?

Fahren auf der Nürburgring Nordschleife

Zeitnahme ist auf dem Nürburgring ebenso verboten wie jede Art von Rekordversuchen der Öffentlichkeit. Für diejenigen, die es wissen müssen, ist der aktuelle Rundenrekord 5:19:54, der 2018 vom Porsche 919 Hybrid Evo aufgestellt wurde.

Der Straßenautorekord liegt bei 6:38:83, aufgestellt im Jahr 2021 von einem anderen Porsche, diesmal einem 911 GT2 RS.

Zum Thema passende Artikel

Neueste Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published.