Zwei Continental-Innovationen als PACE-Finalisten für Automotive News 2022 ausgewählt

By | April 29, 2022
Spread the love

AUBURN HILLS, Mich.–(BUSINESSWIRE)–Das Bremssystem MK C2 und die digitale Zugangslösung CoSmA von Continental wurden als Finalisten für den PACE Award 2022 von Automotive News ausgewählt, der jährlich die besten Innovationen und technologischen Fortschritte von Automobilzulieferern auszeichnet. PACE wird von einer unabhängigen Jury aus Automobilexperten beurteilt und gilt weltweit als Branchenmaßstab für Innovation.

„Es ist eine Ehre, dass zwei unserer bahnbrechenden Technologien als Finalisten für einen PACE Award ausgewählt wurden“, sagte Robert Lee, Präsident und CEO von Continental North America. „Die Zukunft der Mobilität hängt von innovativen, technischen Lösungen ab, die dazu beitragen, das Fahrerlebnis zu verbessern, und unser hervorragendes Team stellt sich dieser Herausforderung kontinuierlich.“

Zwei Innovationen von Continental werden als Finalisten für einen PACE Award ausgewählt: das MK C2 One-Box-Bremssystem und die digitale Zutrittslösung CoSmA auf Basis von Ultra-Wideband-Technologie.

Das MK C2-Bremssystem trägt zur Gesamtleistung eines Fahrzeugs bei, indem es es effizienter, sicherer und skalierbarer macht. Darüber hinaus ebnet MK C2 den Weg zu Future Brake Systems (FBS) und prägt die Evolution von Brake Controls zu Motion Systems. Es ist das Brake-by-Wire-System der zweiten Generation von Continental und wird 2022 in Serie gehen. Das System integriert den Hauptzylinder (MC), den Bremskraftverstärker und die Steuersysteme (ABS und ESC) in einem einzigen kompakten und leichten Modul. Im Hinblick auf den Fahrernutzen bietet das System einen deutlich schnelleren autonomen Bremsdruckaufbau als herkömmliche hydraulische Systeme, was zu einem schnellen Ansprechverhalten beim Bremsen führt.

„Mit MK C2 wird eine neue Zukunft der Bremssysteme ermöglicht. Es bietet viele Vorteile gegenüber bestehenden Optionen, insbesondere wenn sich Fahrzeuge mit Elektrifizierungs- und Automatisierungstrends weiterentwickeln“, sagte Lutz Kuehnke, Leiter von Safety and Motion, Nordamerika. „MK C2 unterstützt speziell automatisiertes Fahren nach SAE Level 3 oder höher. Es bietet zusätzliche Funktionalitäten zu einem attraktiveren Preisniveau, hat Vorteile für das Packaging im Fahrzeug und wird einen breiteren Einsatz von One-Box-Bremssteuerungslösungen auf dem Markt ermöglichen.“

Die digitale Zutrittslösung CoSmA, basierend auf Ultra-Wideband von Continental, setzt einen neuen Standard für den Fahrzeugzugang per Smartphone. Die Technologie startete 2021 mit dem BMW iX. Im Elektrofahrzeug wird der Zugang durch Ultrabreitband-Transceiver-Module von Continental ermöglicht, um eine sichere und komfortable Lösung für Fahrer zu gewährleisten. Dies ist das erste Mal, dass Ultra-Wideband in eine digitale Zugangslösung integriert wurde, die nicht nur eine Alternative zum traditionellen Schlüsselanhänger darstellt, sondern auch erweiterte Funktionalität für Benutzer bietet. Fahrer können ihr Fahrzeug vollständig freihändig betreten und starten, sodass sie ihr Fahrzeug bedienen können, während ihr Smartphone in der Tasche bleibt. Gleichzeitig können Fahrzeugbesitzer mehrere Schlüssel gleichzeitig generieren, um sie bequem und sicher mit Familie und Freunden zu teilen. Die Integration von Ultra-Wideband-Technologie sorgt für Sicherheit, indem präzise Standortdaten des Smartphones rund um das Auto ermöglicht werden. Die Funktionalität ist unerlässlich, um die Effizienz und Sicherheit für die Fahrer zu maximieren. Es verhindert zum Beispiel, dass Fahrzeugdiebe das Schlüsselsignal abfangen oder verlängern.

Die Technologie wurde als Ergebnis des branchenübergreifenden Car Connectivity Consortium (CCC) entwickelt, das Automobilunternehmen, Smartphone-Hersteller und Technologieunternehmen wie Continental und die BMW Group zusammengebracht hat, um gemeinsam Innovationen voranzutreiben und die Kommunikation und Integration zwischen Smartphones und Smartphones zu verbessern Fahrzeuge.

„Wie wir gesehen haben, wird das Smartphone in unserem täglichen Leben allgegenwärtig“, sagte Aruna Anand, Head of Architecture and Networking, Nordamerika. „Indem wir unser Smartphone zu einem digitalen Autoschlüssel machen, nutzen wir die Technologie weiter, um unser Leben sicherer und bequemer zu machen. Dank CoSmA mit Ultrabreitband-Funkstandard und präziser Telefonlokalisierung fördern wir den freihändigen Zugang und Start Ihres Fahrzeugs und bieten ein überlegenes Maß an Sicherheit im Vergleich zu den heutigen herkömmlichen drahtlosen Systemen.“

Continental wird später in diesem Jahr nach umfangreichen virtuellen Standortbesichtigungen um die Automotive News PACE Awards für beide Technologien kämpfen. Vollständige Einzelheiten zu den Automotive News PACE Awards finden Sie unter www.autonews.com/pace. Um mehr über die innovative Technologie von Continental zu erfahren, besuchen Sie www.continental.com.

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienstleistungen für eine nachhaltige und vernetzte Mobilität von Menschen und ihren Gütern. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und bezahlbare Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Im Jahr 2021 erzielte Continental einen Umsatz von 33,8 Milliarden Euro und beschäftigt derzeit mehr als 190.000 Mitarbeiter in 58 Ländern und Märkten. Am 8. Oktober 2021 feierte das Unternehmen sein 150-jähriges Bestehen.

Folgen Sie uns für die neuesten Nachrichten und Informationen von Continental auf:

Facebook: Kontinentale USA

Twitter: @ContiPressUSA

LinkedIn: Kontinental

Presseportal: www.continental-press.com

Media Center: kontinental.com/media-center

#SafelyThere-Kampagne: www.continental.com/safelythere

Leave a Reply

Your email address will not be published.